TU Berlin

Fahrerverhaltensbeobachtung für energetische Optimierung und UnfallvermeidungMartin Gobernatz

Fachgebiet FVB

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Lupe

 

Martin Gobernatz, M.Sc.

Geboren 1989 in Potsdam

Forschungsschwerpunkt

  • Energieverbrauchs- und Reichweitenprognose elektrischer Nutzfahrzeuge

Projekte

eHaul

eHaul setzt mit der Entwicklung und Umsetzung eines Batteriewechselkonzepts zur Erschließung der Langstrecke mit 40t-eLKW und Energiedienstleistung im Stromnetz an. Die Projektpartner aus der Logistik, der Energieversorgung, der Hard- und Software-Systemintegration, der Fahrzeugtechnik sowie der Wissenschaft entwickeln ein vollautomatisches Wechselkonzept, elektrifizieren ein Routennetz im Raum Berlin/Brandenburg und bis nach Dresden und integrieren alle Funktionen und Schnittstellen in einer Systemlösung. mehr zu: eHaul

StreetProbe

Das Gesamtziel des Fördervorhabens StreetProbe ist die Bereitstellung eines kostengünstigen und effizienten Systems zur Erfassung und Erkennung von Straßenschäden und deren zeitlicher Entwicklung. mehr zu: StreetProbe

AMPERE

Im Gemeinschaftsprojekt AMPERE werden 300 Elektrofahrzeuge mit verlängerter Reichweite im Alltagsbetrieb untersucht. mehr zu: AMPERE

Zur Person

Lebenslauf
Beginn
Ende
Tätigkeiten
2012
2020
Studium Verkehrswesen / Fahrzeugtechnik an der TU Berlin
2016
2019
Studentischer Mitarbeiter an den Fachgebieten KFZ und FVB der TU Berlin
2019
2020
Studentischer Mitarbeiter bei der IAV GmbH
2021
2021
TÜV Rheinland Consulting GmbH
2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin am Fachgebiet Fahrerverhaltensbeobachtung für energetische Optimierung und Unfallvermeidung

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe